Join Freaks Of Porn

Komplette Rezension

A.K. Anderson

Von: A.K. Anderson
Anzahl der Rezensionen: 1422
Durchschnittliche Punktzahl: 64

Take Our Survey
Stop!
This site is closed.

English | Français | Deutsch | Español

Sobald eine Seite das Wort "Freak" im Namen hat, werde ich immer neugierig, was da wohl zu finden sein wird. In der Pornowelt hat Freak so viel Bedeutungen, dass ich mir nie sicher bin, was da auf mich zukommt. Bei Freaks Of Porn hat es allerdings nicht lange gedauert, bis ich dahintergekommen bin. Auf der Hauptseite gibt es gleich geile Bilder mit nackten Schlampen mit ängstlichen Blicken, die von Bildern von Männern in furchterregenden Outfits, Masken und mit Horrorfilm-Makeup umgeben sind. Aha, solche Freaks sind das also.

Bis jetzt gibt es nur 18 Episoden. Dabei findet man eine Sequenz mit einem Zwerg, die aussieht wie eine Szene aus "Shining", eine Alptraumsequqenz mit zwei Ghuls, die es einem Schulmächen auf einem Schrottplatz besorgen, und dann noch eine wie in dem Buch "Wo die wilden Kerle wohnen", bei der eine geile Blondine von einem Hengst im Monsterkostüm durchgevögelt wird. Die Szenen sind schon recht seltsam, aber das macht sie so interessant. Man solte es nicht sonderlich ernst nehmen, wenn eine zierliche Nymphomanin von einem Typ gefickt wird, der wie Frankernsteins Monster angezogen ist, und sie dabei stöhnt: "Oh ja, das ist so gut, spritz mich voll, Mr. Monster."

Die Szenen sind bei all dem komischen Drumherum normaler Hardcoresequenzen, bei denen viel geblasen, gefickt und gespritzt wird. Jede Szene hat ein Fotoset in mittelmäßiger Qualität und einen Film, der in sieben Clips aufgeteilt ist. Diese können gestreamed oder downgeloadet werden und zwar im Format Windows Media in guter Qualität.

Trotz des Ausdrucks "Freak" und der seltsamen Athmosphären der Szenen unterscheidet sich das Material nicht von demjenigen, das wir schon X Mal gesehen haben (mal abgesehen von den Kostümen und vom Make-Up). Das Material ist exklusives DVD-Material, aber zwei der zehn Szenen habe ich schon irgendwo anders gesehen. Dann ist die Seite also doch nicht 100%ig exklusiv.

Bevor Ihr entscheidet, dass FreaksOfPorn sein Geld nicht wert ist, müsst Ihr noch etwas über das Bonusmaterial wissen. Es gibt nämlich 10,000 Bildersets, 91 Bonusseiten und über 8,000 downloadbare Videos, die in über 30 verschiedenen Kategorien archiviert sind. Wenn man das in Betracht zieht und über das, was die Macher der Seite "Freaky" nennen, nicht zu enttäuscht ist, ist die Seite ihr Geld wirklich wert.

Schreiben Sie Ihren Beitrag

* Fügen Sie ein Dankeschön für und gegen Standort. Balance ist wichtig, einen gültigen Kommentar haben. Kritische Kommentare werden ohne gelöscht werden.

* Vermeiden Bewertungen 0 und 100. Unserer Meinung nach gibt es keine Website absolut perfekt oder vollkommen überflüssig.

Verbleibende Zeichen: