Ashley Lightspeed

Komplette Rezension

Chris Parker

Von: Chris Parker
Anzahl der Rezensionen: 1153
Durchschnittliche Punktzahl: 64

Stop!
We no longer link to this site.

English | Français | Deutsch | Español

Ashley Lightspeed ist ein süßer, blonder Teenager. Es ist kein Wunder, dass sie mit ihren Wahnsinnskurven, ihrem geilen Körper und Körbchengröße A zur Miss Lightspeed im September 2005 gewählt wurde.

Wer sich zum ersten Mal bei AshleyLightspeed als Mitglied anmeldet, wird zur Hauptnetzwerkseite geleitet. Es gibt für die Seite 4 verschiedene Mitgliedschaftsoptionen, die teuerste kostet fast 40 Dollar. Dafür erhält man aber auch Zugang zu 10 weiteren Bonusseiten nach eigener Wahl. Die günstigste Mitgliedschaft bietet nur Ashleys Seite, was nicht ganz schlecht ist, wenn man bedenkt, wie süß sie ist!

Ashley ist einer der neuesten Errungenschaften des Steve Lightspeed-Netzwerks junger Girls. Trotzdem bietet sie mehr Inhalt, als ich erwartet hatte, nachdem sie ja erst einen oder zwei Monate im Geschäft ist. Im Angebot sind sowohl Fotos als auch Videos, jeden Freitag gibt es Updates. Sicher wird sie bald ihre eigene Seite bekommen.

Im Augenblick ist das gesamte Seitendesign ziemlich irritierend. Es gitb Textlink auf Textlink, die man durchsuchen muss, aber sobald man den exklusiven Inhalt erreicht hat, wird der kleine Mann sich garantiert begeistert aufrichten!

Es gibt 64 Sets mit Solofotos. Die meisten Sets haben durchschnittlich 77 Bilder (685x1026). Sie sind gut ausgeleuchtet und hell. Hier gibt es viel zu entdecken, angefangen von ihren kecken Brüste über ihre Reizwäsche, bis hin zu ihren geschwollenen, rasierten Schamlippen. Die Sets reichen vom Schlafzimmer über die Dusche, bis hin zum Wohnzimmer. Du fühlst ganz deutlich, dass dies ihr Privatbereich ist und dass sie nur für Dich posiert.

Mit einer Basismitgliedschaft erhält man viele Extras wie ein Chatboard, Links zu Teen-Livecams, Video onm Demand und 37 Photosets von Ashleys Freundinnen, in denen es hauptsächlich Lesbensex zu Zweit oder in Gruppen zu sehen gibt.

Was Dir aber wirklich den Adrenalinspiegel nach oben treibt, sind die 26 Videos . Man kann sie als 13-Minuten-Videos ansehen oder abersie sich auch als 31 Clips mit einer Länge von 25 Sekunden in den Formaten .mpg reinziehen. Die Qualität ist gut, allerdings noch verbesserungswürdig. Allerdings ist es ein absoluter Höhepunkt, wenn ma sieht, wie dieses versaute Luder mit der einen Hand masturbiert und sich mit der anderen Hand ihre Muschi mit einem Duschkopf mit Wasser bespritzt. Einige der Filme sind eher Softcore, in anderen gibt es geile Lesbenaction zu sehen..

Ashley Lightspeed muss man definitiv gesehen haben. Der Inhalt ist nicht sonderlich umfangreich, allerdings weiß ich, dass andere Girls im Netzwerk schon länger dabei sind und genau so sexy aussehen. Ich persönlich würde die mittlere Mitgliedschaft nehmen. Sie bietet 5 zusätzliche Seiten zur Auswahl, aber diese Entscheidung musst Du selbst treffen.

Schreiben Sie Ihren Beitrag

* Fügen Sie ein Dankeschön für und gegen Standort. Balance ist wichtig, einen gültigen Kommentar haben. Kritische Kommentare werden ohne gelöscht werden.

* Vermeiden Bewertungen 0 und 100. Unserer Meinung nach gibt es keine Website absolut perfekt oder vollkommen überflüssig.

Verbleibende Zeichen: